Krankensalbung in St. Martin

Das gemeinsame Gebet am Krankenbett ist eine alte christliche Tradition.
Über Ihr Pfarrbüro können sie einen Krankenbesuch für bettlägerige Angehörige oder sich selbst vereinbaren.
Über das Jahr verteilt findet in jeder Gemeinde ein "Krankengottesdienst", in dem das Sakrament der Krankensalbung gespendet wird, statt. Danach gibt es meist eine Begegnungsmöglichkeit bei Kaffee und Kuchen. Denn nicht nur der Zuspruch der Nähe Gottes, auch die Gemeinschaft helfen in der Krankheit und der oft damit verbundenen Isolation.

Die Termine der Krankengottesdienste erscheinen im Gemeindebrief „katholisch konkret“ oder Sie können sie im Pfarrbüro erfahren. Auch in den Altenheimen der Gesamtkirchengemeinde finden Gottesdienste mit Krankensalbung statt.