Firmung

Die Firmung


…bedeutet theologisch gesehen Begeisterung und Entschiedenheit.

D. h. es geht darum, geistlich zu leben und sich aus diesem Geist heraus für etwas zu entscheiden. Schließlich macht unseren menschlichen Geist ein gewisser Raum der Freiheit aus. Und Freiheit heißt nichts anderes als sich zu entscheiden (für das Wahre, Gute und Richtige) und bewusst auf Zukunft hin zu handeln.

Unser Geist ist dabei jedoch nicht unbeeinflusst (durch sein Umfeld). Liebe erweist sich, wie auch die Bindung an den anderen, als ein Geschenk. Sich firmen lassen heißt deshalb nichts anderes, als sich neu von Gott beeinflussen und seiner Zuwendung ergreifen zu lassen.

…als Sakrament, besteht aus zwei Zeichenhandlungen, der Salbung mit Öl und der Handauflegung. Sie werden durch den Bischof, Weihbischof oder Beauftragten des Bischofs vollzogen. Diese beiden Zeichen bekunden nach außen hin folgende innere Botschaft: Salbung ist Stärkung und Befreiung. Handauflegung ist Zusage, Bestätigung und Inanspruchnahme.

…heißt kirchlich betrachtet, sich bewusster wieder in das Gefüge „Kirche“ einzugliedern.

…ist rein individuell, die Möglichkeit für ein persönliches Ja zu Gottes Zuwendung.


Firmvorbereitung 2016-2017


Die Firmung und die Vorbereitung darauf ist ganz konkret ein „Angebot“, das allen jungen Menschen in Liebfrauen und St. Peter gilt,
die die 8. + 9. Klasse besuchen und/oder zwischen dem 01. Juli 2001 und dem 30. Juni 2003 geboren sind.

 

Am Samstag, den 13. Mai 2017, um 16.00 Uhr und am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 10.00 Uhr kommt im Auftrag unseres Bischofs Prälat Werner Redies nach Bad Cannstatt, um in der Liebfrauenkirche Jugendlichen aus den Gemeinden Liebfrauen und St. Peter das Sakrament der Firmung zu spenden.
Dazu beginnt am Sonntag, 20. November 2016 der Vorbereitungskurs.

 

Stationen der Firmvorbereitung:

  •   ein Anmeldegespräch
  •    ein Eröffnungsnachmittag
  •    acht - zehn Gruppenstunden
  •    ein gemeinsames Firmwochenende
  •    mindestens zwei (soziale / religiöse) Projekte und
  •    ein Firmtag

 

Unter diesem link    https://terminplaner.dfn.de/foodle.php?id=rdr3c1kehixb1ssv

könnt Ihr Euch in die Liste der Anmeldegespräche eintragen.

Anmeldeschluss ist der  15.11.2016.

Sie wurden nicht angeschrieben oder haben noch Fragen, dann melden Sie sich bitte bei

Gerda Engelfried, Gemeindereferentin

Tel.: 0711 – 95 46 80 -22 oder einfach eine mail an   engelfried@pf-liebfrauen.de


Erwachsenenfirmung

Auch Erwachsene, die getauft, aber noch nicht gefirmt sind, und nach Stärkung im Glauben suchen, können das Sakrament der Firmung empfangen. Dies gilt auch für Christen anderer Konfessionen, die der katholischen Kirche beitreten möchten.

Die Vorbereitung auf die Firmung findet gesondert von der Vorbereitung der jugendlichen Firmbewerberinnen und -bewerber in persönlichen Gesprächen mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern im Stadtdekanat Stuttgart statt.

Termine der Vorbereitung direkt über das  Stadtdekanat Stuttgart im Haus der Katholischen Kirche.