Erntedankfest

Erntedank

Unseren Dank für den Ertrag aus Garten und Acker, Weinberg und Wald feiern wir in den Gottesdiensten am 8. und 9. Oktober 2016.

Beachten Sie dazu die Artikel in der September oder Oktober-Ausgabe von katholisch konkret unter den Gemeindenachrichten und Gottesdienstzeiten.

Bei uns in Liebfrauen ist es ein schöner Brauch, dass der Besuchsdienst der Elisabethenfrauen und Vinzenzbrüder die Gemeindemitglieder mit einem Obstteller und einer Grußkarte besucht, die in ein Pflege-/Altenheim außerhalb des Gemeindegebietes gezogen sind (soweit uns dies bekannt ist).



Erntedank-Aktion


als Zeichen der Solidarität – ein Tag der „Fülle“
Für manche Gemeinden ist es schon zur guten Tradition geworden, die Erntedankgaben an die SCHWÄBISCHE TAFEL Stuttgart zu geben und darüber hinaus die Gottesdienstbesucher gezielt um länger haltbare Lebensmittel für die Kunden in den Tafelläden zu bitten. Rund 70 Kirchen- und Stadtgemeinden in und um Stuttgart beteiligen sich jedes Jahr an dieser Erntedank-Aktion – eine wertvolle Unterstützung weit über die finanzielle Hilfe hinaus. Für die Mitarbeiter der Tafel, ehrenamtliche und Langzeitarbeitslose, ist das Erntedankfest zu einem besonderen Tag im Jahr geworden: Menschen, die den „Mangel“ gewohnt sind, nehmen gern die zusätzliche Arbeit auf sich, um an diesem Tag die „Fülle“ weiterzugeben. Mit dieser Aktion erleben sie sichtbar die Unterstützung der „Kirche“, die Solidarität der Gemeinden mit den Menschen, die in vielen Dingen nicht mehr mithalten können und oft Ausgrenzung erfahren.


Was wir in LIEBFRAUEN von unseren Gemeindemitgliedern an Gaben für die Erntedankaltäre erhalten geben wir danach weiter an die  "Schwäbische Tafel".

"Was besonders fehlt in den Tafelläden, weiß Pfarrer Martin Friz am besten: Bei Brot, Backwaren, Obst und Gemüse sind wir recht gut bestückt. Wir brauchen ganz besonders Lebensmittel, die länger haltbar sind, ob das nun Dosen sind, Päckchenknödel oder eingemachte Gurken, da ist vieles willkommen.

Bitte geben Sie Ihre länger haltbaren Lebensmittel-Spenden zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros bei uns ab. Die Gaben werden direkt nach dem Erntedanksonntag von der Schwäbischen Tafel bei uns abgeholt. Vielen Dank für Ihre Solidarität.